Die Chinesische Medizin verbessert Ihr Wohlbefinden ...

Die SMS-Kurse ermöglichen, die gesundheitsfördernden Aspekte der Chinesischen Medizin in den Alltag zu integrieren. Durch den praxisorientierten Unterricht kann jeder Qigong, Taiji, die manuelle Therapie Tuina oder die chinesische Ernährungstherapie erlernen und anwenden.

Sonderkurse

Die Sonderkurse bieten eine optimale Ergänzung der jeweiligen Ausbildungen. Es werden verschiedene, wechselnde Themen aus den Bereichen Qigong, Tuina und Diätetik angeboten.

Das aktuelle Kursangebot

SONDERKURSE ALLGEMEIN - PASSEND FÜR ALLE AUSBILDUNGEN

Workshop für Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch

am 26. - 28. Oktober 2018, am Starnberger See

am 30. November - 02. Dezember 2018, am Starnberger See 


Bei diesem Wochenend-Kurs in erholsamer, ländlicher Atmosphäre sollen Einblicke in alle Themen zur Förderung der Fruchtbarkeit vermittelt werden. Der Workshop ist als Erweiterung und Intensivierung der bisherigen Kinderwunschgruppen von Frau Dr. Annemarie Schweizer-Aarau gedacht. Die Veranstaltung wird im Bio-Schloßhotel Oberambach in Oberbayern stattfinden. Dadurch haben auch Kinderwunschpaare mit weiterer Anreise die Möglichkeit teilzunehmen und ein schönes, erholsames Wochenende zu verbringen.

mehr Informationen

Inhalt:

  • Alle Themen zur Förderung der Fruchtbarkeit:
  • Frauen-Qigong
  • Ernährung nach der TCM bei Kinderwunsch (Dr. U. Engelhardt)
  • Chinesische Schlafzimmergeheimnisse
  • Individuelle Einzelarbeit mit SART (Dr. A. Schweizer-Arau)

 

Um eine individuelle Betreuung zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl auf etwa 20 Personen beschränkt.


Termine:

am 26. - 28. Oktober 2018 

oder

am 30. November - 02. Dezember 2018


(Anreise Freitagnachmittag, Abreise Sonntagnachmittag: Seminarende ca. 16 Uhr)

 

Zeitplan Freitag: 

17-18.30 Uhr: Kennenlernen in der Runde

Zeitplan Samstag:  

08–09.30 Uhr: Frühstück       
10–12 Uhr: Frauen-Qigong/Ernährung       
12–15 Uhr: Mittagspause/Mittagessen      
15–18 Uhr: Individuelle Einzelarbeit SART

18-19.30 Uhr: Abendessen

20–21 Uhr: Ruheübungen des Qigong


Zeitplan Sonntag:   

08-09.30 Uhr: Frühstück
10-12 Uhr: Fruchtbarkeit und Schwangerschaft, Schlafzimmergeheimnisse
15-16 Uhr: Abschlussrunde
           
Ort:

Das Schlossgut Oberambach ist ein ruhig gelegenes Bio-Hotel am Starnberger See. Das denkmalgeschützte Anwesen mit Alpenpanorama besitzt einen privaten Zugang zum Starnberger See und einen Wellnessbereich. Die Küche arbeitet mit 100 Prozent biologischen Zutaten, im ganzen Haus werden ausschließlich baubiologische Stoffe verwendet. Vom Schlossgut Oberambach bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für ausgedehnte Spaziergänge, Radtouren und andere Unternehmungen (www.schlossgut.de) an.

Kursleitung:
Dr. med. Annemarie Schweizer-Arau ist Fachärztin für Psychotherapie. In der Chinesischen Medizin fand sie erstmals die von Patienten geschilderten Symptome und Empfindungen in einem System sinnvoll erklärt. Nach einer Ausbildung in Chinesischer Medizin und Hypnotherapie entwickelt sie die Systemische Autoregulationstherapie (SART). Zusammen mit einem Team von namhaften Forschern führte sie mehrere Studien zur Endometriose durch, die in medizinischen Fachzeitschriften hochrangig publiziert wurden. Veröffentlichungen u.a.: Hoffnung bei unerfülltem Kinderwunsch (2009).

 

Dr. Ute Engelhardt, Sinologin, unterrichtet seit 1978 Taiji, Qigong und chinesische Diätetik. Sie ist Schulleiterin der „Offenen“ Schule der SMS, Dozentin für TCM an der TU München und Vizepräsidentin der SMS. 

Veröffentlichungen u. a.: Chinesische Diätetik (1997, 2006), Die Klassische Tradition der  Qi-Übungen (Qigong) (1987, 2. Auflage 1998), Leitfaden Qigong (2014), Rezepte der chinesischen Diätetik (2009).

 

Kursgebühren:     

550,- Euro pro Person inclusive Verpflegung
               
Unterkunftsmöglichkeiten:
Teilen Sie uns bitte Ihre Zimmerwünsche mit, damit wir die Unterkunft für Sie buchen können.
149,- €/Nacht Doppelzimmer im Schlossgut Oberambach      
  99,- €/Nacht Einzelzimmer im Schlossgut Oberambach
Ohne Übernachtung
 

 

KURSFLYER Termin Oktober

KURSFLYER Termin November

Praxisseminar – Gynäkologie

Für Teilnehmer der verschiedenen Ausbildungszweige der Offenen Schule, die die theoretischen Kurse absolviert haben
30. - 31. März 2019, in München

Gynäkologische Probleme und Erkrankungen sind häufig und durch die verschiedenen Therapierichtungen der chinesischen Medizin (u.a. Diätetik, Qigong, Tuina) oft gut zu behandeln.
In diesem Kurs sollen am Samstag wichtige und häufige Störungen wie z. B. genitale Infektionen, Regelstörungen, Schwangerschaftsprobleme oder Wechseljahrsbeschwerden in ihrer Pathophysiologie differentialdiagnostisch besprochen und anhand von Fallbeispielen illustriert werden.

mehr Informationen

Am Samstag werden die Fallbeispiele in der Theorie besprochen, die Diagnose und Therapieprinzipien erarbeitet. Der Samstag ist einzeln buchbar.


Am Sonntag werden dann die allgemeinen und fallbezogenen diätetischen Therapierichtlinien besprochen, sowie Hinweise zu den therapeutischen Möglichkeiten im Rahmen der Lebenspflege (Qigong, Selbstmassage und Tuina) gegeben und entsprechende Methoden praktisch geübt.

 

Ein besonderer Schwerpunkt liegt diesmal auf der „Pflege des Fetus“ (yangtai).

 

Wichtig: Nach Voranmeldung können gerne eigene Patienten mitgenommen und besprochen werden (auch mit anderen Krankheitsbildern).

 

Termin:

30. - 31. März 2019  

Sa: 10 – 13 Uhr, 14.30 – 17.30 Uhr

So: 10 – 13.30 Uhr

 

Ort:

Frau und Beruf, Lindwurmstr. 129a, Rgb., 80337 München

 

Kursleiter:

 

Dr. med Rainer Nögel ist Internist und Arzt für Naturheilverfahren in einer Praxisgemeinschaft für Chinesische Medizin in München. Er ist Präsident der SMS und langjähriger Dozent der SMS.

 

Dr. Ute Engelhardt ist Sinologin mit Schwerpunkt auf chinesischer Medizin und Diätetik sowie chinesischen Bewegungstherapien.

 

Dr. Patricia Krinninger, Ernährungswissenschaftlerin, Ausbildung in Chinesischer Diätetik bei der SMS; Ernährungsberaterin in der TCM Praxis Hummelsberger; seit 2014 Dozentin der SMS für Diätetik

Kursgebühren:

175 € für SMS-Mitglieder, 225 € für Nichtmitgliedernur Samstag: 125 € für SMS-Mitglieder, 175 € für Nichtmitglieder

 

KURSFLYER

Chinesische Schrift und Sprache – ein Schlüssel zum Verständnis der Chinesischen Medizinprache und Schrift

11. - 12. Mai 2019, in München

In diesem Kurs sollen zunächst Grundkenntnisse über den Aufbau der chinesischen Schrift und Sprache vermittelt werden, um einen Einblick in ihre Komplexität und Bildhaftigkeit zu gewinnen. Die Bedeutung der wichtigsten Begriffe der Chinesischen Medizin wird durch die Analyse chinesischer Schriftzeichen und durch terminologische Überlegungen erarbeitet. 

mehr Informationen

Außerdem wird an einfachen Beispielen die Pinyin-Aussprache geübt sowie interkulturelle Themen besprochen.


Neu ist die Einführung in einzelne Begriffe, die in den Namen von Akupunkturpunkten (wie Fluss, Teich, Spalte etc.), Arzneimitteln (Farben, Zahlen, Wurzeln, Blüten etc.) und Rezepturen häufig vorkommen.


Die chinesische Schrift und Sprache ist ein wichtiger Schlüssel zum Verständnis der Chinesischen Medizin und der gesamten chinesischen Kultur. Daher empfiehlt sich dieser Kurs für alle Bereiche der Chinesischen Medizin und ist hilfreich beim Lesen von fremdsprachiger Literatur, in der häufig nur Pinyin-Begriffe verwendet werden. Zudem eignet er sich als Einstieg, wenn ein intensiverer Kontakt mit China geplant ist, z. B. durch Reisen oder Studienaufenthalte.

 

Termin:

11.-12. Mai 2019  

Sa: 10.00 – 13.00 Uhr, 14.30 – 17.30 Uhr

So: 10.00 – 13.30 Uhr

           
Ort:

Frau und Beruf, Lindwurmstr. 129a Rgb., 80337 München

Kursleiterinnen:
Dr. Ute Engelhardt, Sinologin, unterrichtet seit 1978 Taiji, Qigong und chinesische Diätetik. Veröffentlichungen u. a.: Chinesische Diätetik (3. Auflage 2006), Die Klassische Tradition der Qi-Übungen (Qigong) (2. Auflage 1998), Engelhardt, Hildenbrand, Zumfelde-Hüneburg: Leitfaden Qigong (2014), Engelhardt, Nögel, Rezepte der chinesischen Diätetik (2008).

 

Gerlinde Wislsperger, Sinologin, Kursbetreuung und Simultanübersetzung von chinesischen Gastdozenten. Mitarbeit und Übersetzung mehrerer Buchpublikationen: Han Chaling, Leitfaden Tuina – Die manuellen Techniken in der TCM" (2013), Fan Chaoyang/Hummelsberger J. Tuina, Eine altchinesische manuelle Therapie neu entdecken (2006).

 

Kursgebühr:     

175 € für SMS-Mitglieder, 225 € für Nichtmitglieder

 

Flyer

Moxibustion, Schröpfen, Guasha - Zusatztechniken zu Tuina und Akupressur

18. - 19. Mai 2019, in München

In diesem sehr praktisch ausgerichteten Kurs werden verschiedene Zusatztechniken zu Tuina und Akupressur erlernt, die als nicht invasive Methoden ohne Nadelung durchgeführt werden können. Hierdurch erweitert sich das Behandlungsspektrum erheblich, mit dem man auf Akupunkturpunkte und Leitbahnen Einfluss nehmen kann. 
Außer den verschiedenen Formen der direkten und indirekten Moxibustion und  den Variationen des Schröpfens, ist das „Guasha“ („Schaben und Kratzen“) eine weitere wirkungsvolle traditionelle Methode. Außerdem soll die Anwendung von Druckkugelpflastern und Lasertherapie vorgestellt werden.

mehr Informationen

Nach einer theoretischen Einführung und der Unterweisung in die Praxis wird besonderer Wert auf das gegenseitige Üben der jeweiligen Methode gelegt.


Termin:   

18./19. Mai 2019

Sa: 10.00 – 13.00 Uhr und 14.30 – 17.00 Uhr

So: 9.00 – 13.00 Uhr

Ort:

München, genauer Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben

Kursleiterinnen:

Dr. med. Yumiko Lindgard von Hasselbach, Ärztin für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Chiro-/Manuelle- Therapie und Akupunktur (München: Praxis Dr. Hempen und Kollegen). Studium der Medizin in Mainz, Paris und Lausanne; lange Aufenthalte in Japan und China.

Kursgebühr:     

190 € für SMS-Mitglieder, 240 € für Nichtmitglieder

 

Flyer

Qigong und Lebenspflege bei Schlafstörungen und Ruhelosigkeit

20. - 21. Juli 2019, in München

 

Schlafstörungen, Nervosität, Unruhe bis zur Ruhelosigkeit, psychisch und körperlich, oft mit der Folge von Erschöpfung und Abgespanntheit betreffen immer mehr Menschen. Schlafmittel und andere beruhigende Mittel können zwar helfen, haben aber viele Nebenwirkungen und können in die Abhängigkeit führen.
Qigong eignet sich wie kaum eine andere Methode dazu, den aus dem Gleichgewicht von Ruhe und Aktivität geratenen Menschen wieder zu stabilisieren, eine erholsame Nachtruhe oder überhaupt erholsame Ruhephasen auch am Tage zu finden, und dem Auftreten von körperlichen oder schwereren psychischen Störungen, wie Ängsten und Depressionen vorzubeugen.

mehr Informationen

Es werden einige der wichtigsten Erkrankungsmuster von Schlafstörungen und mit Unruhe verbundene psychische Störungen (in erster Linie Erschöpfungssyndrome wie die verschiedenen Formen des Burnout, Neurasthenie, Hyperaktivitätssyndrome) nach den klassischen Theorien der Chinesischen Medizin vorgestellt und die therapeutischen Möglichkeiten, aber auch Grenzen der Behandlung mit CM erläutert.


Einen großen Raum wird das praktische Erarbeiten und Erleben einiger grundlegender Qigong-Übungen bei Schlafstörungen, Unruhe und Erschöpfung einnehmen. Außerdem werden wichtige Akupunkturpunkte zur Selbstmassage besprochen, ausführlich Schritte zur achtsamen Lebensführung (Yangsheng) und Hinweise zur Diätetik in Abhängigkeit von den verschiedenen Erkrankungsmustern dargestellt.

Das Seminar richtet sich an Qigong-Praktizierende, auch Lehrende sowie an Teilnehmer aus den anderen Bereichen der Offenen Schule der SMS wie Taiji, Diätetik und Tuina.

 

Kursleiter:

Dr. med. Wolfram Gentz, Facharzt für Psychiatrie und Neurologie, Psychotherapeut. Mit dem Schwerpunkt Akupunktur, Chinesische Medizin und Psychotherapie seit 1999 niedergelassen in eigener Praxis in München. Veröffentlichungen über den Einsatz der Chinesischen Medizin in der Behandlung von psychischen Erkrankungen und Mitarbeit am Leitfaden Qigong. Dozent der SMS.
Dr. Ute Engelhardt, Sinologin, unterrichtet seit 1978 Taiji, Qigong und chinesische Diätetik. Sie ist Schulleiterin der Offenen Schule und Vizepräsidentin der SMS. Zahlreiche Veröffentlichungen u. a.: Leitfaden Qigong (2007). 


Termin:  

20./21. Juli 2019
Samstag: 10 – 13 Uhr u. 14.30 – 17.30 Uhr,

Sonntag 10 – 13.30 Uhr

 

Kursgebühren:

175 € für SMS-Mitglieder, 225 € für Nichtmitglieder

 

Kursort:

München, genauer Kursort wird noch bekannt gegeben.

 

KURSFLYER

SONDERKURSE QIGONG

Qigong-Sonderkurs unter der Leitung des Daoisten Li Hechun 

 12. – 14. Oktober 2018 in München

 

Wuxing yangsheng gong - Yangsheng-Übungen entsprechend der Fünf Wandlungsphasen.

mehr Informationen

Kursinhalt:

Dieser Kurs bietet eine Einführung und Wiederholung in die Übungen aus dem 1. und 2. Teil des Wuxing yangsheng gong - Yangsheng-Übungen entsprechend der Fünf Wandlungsphasen.

 

Zur Person:

Der Daoist Li Hechun ist Abt des Zhizhen Tempels in Chengdu. Er wurde 1978 in Shangluo/Shaanxi geboren; seine Ausbildung und Ordination hat er im Qingyanggong Tempel (Tempel zur Blaugrünen Ziege) in Chengdu erhalten.

 

Er unterrichtet verschiedene Qigong Methoden wie: 

  • Sitzen in Stille (Jingzuo)
  • Stehen-wie-ein-Pfahl-Übungen (Zhanzhuanggong)
  • Yangsheng-Übungen entsprechend der Fünf Wandlungsphasen (Wuxing yangsheng gong).

 

Weiterhin betreibt er zur Selbstkultivierung das Spiel der chinesischen Griffbrettzither Guqin und  Kalligraphie. Er ist Autor vieler Veröffentlichungen über daoistische Kultur und daoistische Rituale. 

 

Termin: 

12. - 14. Oktober 2018, in München

 

Zeit:

Freitag und Samstag: 10 – 13 Uhr sowie 15 – 18 Uhr

Sonntag: 10 – 13 Uhr

 

Kursgebühren:

SMS-Mitglieder der SMS und der Medizinischen Gesellschaft für Qigong Yangsheng: 295 Euro

Nichtmitglieder: 355 Euro


Kursort:

Der Veranstaltungsort in München wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Zur Anmeldung:  Bitte melden Sie sich bis spätestens vier Wochen vor dem Kurs an.

Kurse mit Herr Li Hechun werden auch am 28.-30.09.2018 in Köln und am 05.-07.10.2018 in Bonn angeboten. Weitere Informationen hierzu bei: Medizinische Gesellschaft für Qigong Yangsheng e.V. Tel. 0228-696004 oder info@qigong-yangsheng.de

 

KURSFLYER

Qigong und Lebenspflege (yangsheng) zur
besseren Versorgung der Augen - in zwei Teilen

Teil 1: 08./09. Dezember 2018
Teil 2: 26./27. Januar 2019

in MÜNCHEN

 

Gesundheitserhaltende Übungen zur besseren Versorgung der Augen bzw. zur „Klärung der Sicht“ haben in China eine lange Tradition und lassen sich mindestens bis ins 4. Jh. n. Chr. zurückverfolgen. In der Regel werden dazu Qigong-Übungen, Selbstmassage auf bestimmten Akupunkturpunkten und diätetische Maßnahmen gemeinsam eingesetzt.

mehr Informationen

Kursinhalt Teil 1 (mit Dr. Ute Engelhartdt):

Im Rahmen dieses Kurses wollen wir einfache Qigong-Übungen zur besseren Versorgung und Entspannung der Augen und Selbstmassage auf wichtigen Akupunkturpunkten (bisher auch als „Augen-Qigong“ bekannt) gezielt mit diätetischen Richtlinien und Rezepturen kombinieren, um im Sinne der chinesischen Medizin eine möglichst gute Versorgung der Augen mit Qi und Xue zu gewährleisten.

Kursinhalt Teil 2 (mit Dr. Stefan Uhrig und Dr. Ute Engelhardt):

Im zweiten Teil dieses Kurses, der gemeinsam mit dem Augenarzt und langjährigen TCM-Therapeuten Dr. Stefan Uhrig stattfindet, sollen die Prinzipien der chinesischen Augenheilkunde sowie deren Bedeutung für das Sehvermögen und die Vorbeugung bzw. Behandlung häufiger Augenerkrankungen (wie Kurzsichtigkeit, trockenes Auge, altersabhängige Makuladegeneration, Glaukom) vermittelt werden. Darüber hinaus werden die Grundlagen der Lebenspflege zur besseren Versorgung der Augen vertieft sowie Qigong-Übungen, Selbstmassage und diätetische Maßnahmen wiederholt und erweitert.

Termine:   

Teil 1: 08. und 09. Dezember 2018
Teil 2: 26. und 27. Januar 2019

 

Zeit:

Samstag: 10.00 - 13.00 Uhr, 14.30 - 17.30 Uhr

Sonntag: 10.00 - 13.30 Uhr


Kursort:

Der Veranstaltungsort in München wird rechtzeitig bekannt gegeben.


Empfehlenswerte Literatur:

Fatrai/Uhrig: Chinesische Medizin in der Augenheilkunde, 2. Auflage, Tipani-Verlag 2012


Kursleiter:

Dr. Ute Engelhardt, Sinologin, unterrichtet seit 1978 Taiji, Qigong und chinesische Diätetik. Veröffentlichungen u. a.: Chinesische Diätetik (3. Auflage 2006), Die Klassische Tradition der Qi-Übungen (Qigong) (2. Auflage 1998), Engelhardt, Hildenbrand, Zumfelde-Hüneburg: Leitfaden Qigong (2014), Engelhardt, Nögel, Rezepte der chinesischen Diätetik (2008).

 

Dr. med. Stefan Uhrig, seit 1991 als Augenarzt in Wiesbaden niedergelassen, Zusatzbezeichnung Akupunktur. Mitherausgeber und Mitautor des Buches Chinesische Medizin in der Augenheilkunde (Tipani 2012). Autor mehrerer Beiträge zum Thema chinesische Augenheilkunde.


Kursgebühr:

SMS-Mitglieder: 165 Euro

Nichtmitglieder: 220 Euro

 

KURSFLYER MÜNCHEN

Ausgewählte Übungen aus dem Neiyanggong „Innen Nährende Übungen“ für Rücken, Lendenwirbelsäule und Beine mit Dr. Liu Yafei

05. - 07. April 2019, in München

Selbstmassage und Qigong-Übungen aus der Grundstufe des Neiyanggong (Innen Nährende Übungen) als einzelne Bausteine zur prophylaktischen und therapeutischen Anwendung im Rahmen der Chinesischen Medizin. Geleitet von Dr. Liu Yafei, der Chefärztin der Qigong-Klinik, in Beidaihe.

mehr Informationen

Dieser Kurs beinhaltet spezielle Übungen für Rücken, Lendenwirbelsäule und Beine.

 

Zur Person:

Frau Dr. Liu Yafei ist ehemalige Chefärztin (seit 2015 im Ruhestand) der Qigong-Klinik in Beidaihe, die im Jahre 1953 durch ihren Vater, Herrn Dr. Liu Guizhen, als eine der ersten staatlichen Institutionen zur Behandlung von Krankheiten mit Qigong in China gegründet wurde.

Termin:
    5. - 7. April 2019


Zeit:    

Freitag und Samstag: 10 – 13 Uhr und 14.30 – 17.30 Uhr

Sonntag: 10 – 13.30  Uhr


Kursgebühren: 

330 € für Mitglieder der SMS und der Medizinischen Gesellschaft für Qigong Yangsheng, 390 € für Nichtmitglieder


Kursort: Iyengar-Yoga Institut München, Reichenbachstr. 29 Rgb. 1. Stock, 80469 München

 

KURSFLYER

SMS – SOCIETAS MEDICINAE SINENSIS
Internationale Gesellschaft für
Chinesische Medizin e. V.

Franz-Joseph-Str. 38, 80801 München
Telefon 089 20 08 36 91, Fax 089 80 04 76 81
E-Mail: sms@tcm.edu
Besuchen Sie uns auf Facebook.
Dort erhalten Sie laufend News bezüglich
unserer Kurse und Angebote, zudem findet
immer ein anregender Austausch statt.
© 2018 SMS - Societas Medicinae Sinensis

Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.