Chinesische Medizin

Häufige Fragen

Ärztliche Schule

SMS ist die Abkürzung für die 1978 vom Sinologen Prof. Manfred Porkert und einer Gruppe von Ärzten gegründete Societas Medicinae Sinensis, zu deutsch „Internationale Gesellschaft für Chinesische Medizin“.

Alle Ärzt:innen und Medizinstudent:innen können eine Ausbildung bei der SMS machen, andere Medizinberufe (z. B. Physiotherapeut:innen, Ernährungsberater:innen) können die Ausbildungen der Offenen Schule wahrnehmen.

Die SMS bietet in allen Fachgebieten der Chinesischen Medizin (Akupunktur, Arzneimitteltherapie, Diätetik, Tuina, Qigong und Taiji) eine klinisch-praktisch orientierte Ausbildung durch renommierte, hochqualifizierte, begeisternde Dozent:innen, die alle ihre jahrelange klinische Erfahrung einbringen können.

  • CPC - Certified Physician of Chinese Medicine (Vollausbildung Chinesische Medizin, Umfang 1000 Unterrichtseinheiten): Die SMS bietet eine im deutschen Sprachraum in Umfang und Qualität wohl einzigartige Ausbildung in Chinesischer Medizin an. Der CPC ist der Standard für die Ausbildung in Chinesischer Medizin.
  • Zusatzbezeichnung Akupunktur (Grundausbildung mit 200 Unterrichtseinheiten, Umfang über 2 Jahre) nach den Richtlinien der Bundesärztekammer, anerkannt von der Bayerischen Landesärztekammer bzw. der jeweils zuständigen Ärztekammer.
  • Zertifikat Chinesische Diagnostik und Physiologie.
  • Zertifikat Chinesische Arzneimitteltherapie (Umfang 240 Unterrichtseinheiten): Umfassende Ausbildung der gesamten chinesischen Arzneitherapie (alle wichtigen Einzelmittel und Rezepturen) mit praktischer Umsetzung im klinischen Alltag.
  • Zertifikat Tuina, Diätetik, Qigong, Taiji.

Selbstverständlich können Medizinstudent:innen mit der Immatrikulation die Ausbildung bei der SMS beginnen. Die abgeleisteten Ausbildungsstunden sind unbegrenzt gültig, alle Kurse werden für den CPC angerechnet. Die Prüfung zum CPC (1000-Stunden-Prüfung) kann erst nach der Approbation abgelegt werden. Die Aufnahme in Ärztelisten der SMS ist ebenso erst nach der Approbation möglich. Für die Zusatzbezeichnung Akupunktur der Ärztekammern gilt: Stunden hierfür können gesetzlich erst nach der Approbation angerechnet werden. Die SMS-Ausbildung in Akupunktur steht allen Medizinstudent:innen und Ärzt:innen offen.

Die bei anerkannten Fachgesellschaften oder chinesischen Universitäten absolvierten Ausbildungsstunden werden in gewissem Umfang auf die SMS-Ausbildung angerechnet. Als Faustregel gilt, dass je Ausbildungsabschnitt bzw. für die CPC-Ausbildung zwei Drittel der Kursstunden bei der SMS absolviert sein sollten.


Kurszeiten in China werden nach Einzelprüfung zu maximal 50 % angerechnet (einheitliche Regelung aller Ärztegesellschaften und Ärztekammern).

Wenn Sie aus persönlichen Gründen (Arbeitsbelastung, Familie) die Ausbildung unterbrechen, können Sie das jederzeit tun und später wieder einsteigen - Sie sollten aber alle Belege für Kurse aufbewahren. Für die Zusatzbezeichnung Akupunktur sollte die Ausbildung mindestens 2 Jahre betragen, nach spätestens 8 Jahren muss diese abgeschlossen sein.

Sofern Sie an einem von Ihnen gebuchten Seminar nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dies bitte im Voraus mit, beachten Sie bitte unsere Stornogebühren:

  • bis zu 14 Tage vor Kursbeginn: keine Stornogebühr
  • ab 14 Tage vor Kursbeginn: 50 € Stornogebühr
  • ab 3 Tage vor Kursbeginn: 100 % der Kursgebühr

Wer eines der Zertifikate der SMS erwerben will, muss durch eine Prüfung seinen Kenntnisstand nachweisen. Für die Akupunktur ist diese freiwillige Prüfung als Vorbereitung für die obligate Prüfung bei den Ärztekammern konzipiert. In der Arzneitherapie ist nach einem Jahr eine Zwischenprüfung, nach zwei Jahren eine Abschlussprüfung (Mindeststundennachweis erforderlich) vorgesehen. Für die Prüfung zum Certified Physician of Chinese Medicine (CPC) ist der Nachweis von 1000 Unterrichtseinheiten Gesamtausbildung sowie der Nachweis bestimmter Mindestinhalte (Akupunktur, Diagnostik, Klinik, Arzneitherapie) nötig, die Prüfung wird schriftlich und mündlich-praktisch durchgeführt.

Offene Schule

SMS ist die Abkürzung für die 1978 vom Sinologen Prof. Manfred Porkert und einer Gruppe von Ärzten gegründete Societas Medicinae Sinensis, zu deutsch „Internationale Gesellschaft für Chinesische Medizin“. Sie hat eine Ärztliche Schule für Ärzte und Medizinstudenten sowie eine Offene Schule, die sich an alle Interessierten wendet.

Die Offene Schule der SMS bietet in den Fachgebieten der Chinesischen Medizin wie Qigong, Taiji, Diätetik und Tuina, eine praktisch orientierte Ausbildung durch hochqualifizierte Dozent:innen, die alle ihre jahrelange klinische Erfahrung einbringen können.

Zertifikate

 

Tuina   DIÄTETIK   Qigong   TAIJI

Die bei anerkannten Fachgesellschaften oder chinesischen Universitäten absolvierten Ausbildungsstunden werden in gewissem Umfang auf die SMS-Ausbildung angerechnet. Als Faustregel gilt, dass mindestens zwei Drittel der Kursstunden bei der SMS absolviert werden sollten. Die Zertifikate die bei anderen Gesellschaften erworben wurden, sind in Kopien vorzulegen.

Wenn Sie aus persönlichen Gründen (Arbeitsbelastung, Familie) die Ausbildung unterbrechen, können Sie das jederzeit tun und später wieder einsteigen - Sie sollten aber alle Belege für Kurse aufbewahren.

Wer eines der Zertifikate der SMS erwerben will, muss durch eine Prüfung seinen Kenntnisstand nachweisen.

 

Zertifikate

 

Tuina   DIÄTETIK   Qigong   TAIJI

Die Zehnerkarte muss auf einmal bezahlt werden. Die Gesamtsumme wird beim ersten Kurs fällig.

Nein, es gibt kein Zeitlimit. Zehnerkarten gibt es nur für SMS-Mitglieder.

Leider kann die Offene Schule keine Ermäßigung anbieten, da unsere Kurse mit wenig Teilnehmer:innen stattfinden und wir größten Wert auf individuelle Betreuung legen.

Wenn man die Prüfung bei der SMS erfolgreich abgelegt hat und Mitglied der SMS ist, wird man auf eigenen Wunsch in die Therapeutenliste aufgenommen.

Kontakt

SMS -
SOCIETAS MEDICINAE SINENSIS
Internationale Gesellschaft für
Chinesische Medizin e. V.

Franz-Joseph-Str. 38

80801 München

 

Tel.: 089/ 20 08 36 91

E-Mail: sms@tcm.edu

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und YouTube.

    

Up to date

Verpassen Sie keine Neuigkeiten. Schauen Sie im News-Bereich vorbei.

 

News ansehen

© 2024 Societas Medicinae Sinensis