Die SMS für die Wissenschaft ...

Wesentliches Ziel der SMS ist die wissenschaftliche Erforschung und Weiterentwicklung der Chinesischen Medizin.
Deshalb kooperiert die SMS in Deutschland und international mit renommierten Universitäten und Forschungseinrichtungen.

Veröffentlichungen in den Fachmedien

Naturheilkunde Journal

 

Naturheilkunde Journal 6/2017

Tuina-Behandlung bei Ischialgien und Blockaden des Iliosakralgelenkes

von Sabine Zeitler

Für Schmerzen in der Beckenregion und ausstrahlende Schmerzen bis ins Bein gibt es viele Ursachen. Neben den oft langwierigen Krankheitsbildern der Bandscheibenprotrusion oder des Bandscheibenvorfalls kann eine Dislokation des Iliosakralgelenks (ISG) Symptome verursachen, die denen von Bandscheibenschäden ähneln. Diese lassen sich oft sehr gut und zeitnah mit den Behandlungstechniken der Tuina in Griff bekommen. ... mehr

 

Naturheilkunde Journal 7/2017

Anti-Aging mit Akupunktur und traditionellen chinesischen Rezepturen

von Dr. Sabine Brommer

Mit Beginn des Klimakteriums (45. – 55. Lebensjahr) „trocknet“ das Struktivpotential Jing ein. Das Jing bildet das energetische Fundament des Lebens und ist dem Funktionskreis Niere (shen) zugeordnet. Das Struktivpotential umfasst eine Anzahl von Potenzen, die das Wachstum, die Fortpflanzung, die sexuelle Reifung, die Empfängnisfähigkeit und bei den Männern das Sperma regeln. Eine stabile Konstitution, eine hohe Vitalität und ein muskulöser Körper sprechen für ein kräftiges Struktivpotential. Es ist ein Komplement zu dem aktiven energetischen Potential Qi, im Sinne von struktiver, also im Materiellen gespeicherter Reserve. Daraus schöpft der Mensch seine Aktivitäten und entfaltet sich. ... mehr

 

Naturheilkunde Journal 8/2017

Behandlungsmöglichkeiten des Klimakterischen Syndroms mit TCM
von Dr. Imogen Lenhart

Die Traditionelle Chinesische Medizin bietet verschiedene therapeutische Optionen zur Behandlung von klimakterischen Beschwerden. Akupunktur und chinesische Arzneimitteltherapie
können einzeln oder zusammen sowohl als Ergänzung zu einer konventionellen, westlichen Therapie eingesetzt werden als auch als Alternative dazu.
... mehr

 

Naturheilkunde Journal 10/2017

Behandlung der Herzinsuffizienz mit Traditioneller Chinesischer Medizin
Akupunktur und Chinesische Phytotherapie Studien und Praxis erfolgreich

von Dr. Moritz Hempen
Die Herzschwäche oder Herzinsuffizienz betrifft circa 1–2% der Bevölkerung in den entwickelten Ländern. Sie tritt typischerweise als Folge nach einem Herzinfarkt (ischämisch), im Zusammenhang mit Herzklappenfehlern (Vitien), der Einnahme von bestimmten Medikamenten wie Chemotherapeutika
oder im Rahmen infektiöser Ursachen, die den Herzmuskel betreffen, auf. In der konventionellen
Medizin stehen verschiedene Therapieoptionen zur Verfügung, wobei das Hauptaugenmerk auf der medikamentösen Behandlung liegt.
... mehr

 

Naturheilkunde Journal 11/2017

Die Behandlung von Kopfschmerzen mit der Tuina-Massage

von Sabine Zeitler
Auch wenn Fachärzte mehr als 200 verschiedene Arten von Kopfschmerzen unterscheiden,
gibt es meist nur eine Form der Therapie: ein Schmerzmittel einnehmen. Davon gibt es dann eine kaum überschaubare Vielfalt, mit diversen Wirkstoffen und Wirkstoffkombinationen und leider auch meist mit einer langen Liste an Nebenwirkungen. Oft haben die Patienten, die unter einer der vielen Kopfschmerzarten leiden, eine lange Odyssee durch Arztpraxen hinter sich, bevor sie sich nach alternativen Heilmethoden umsehen.
... mehr

 

 


Die Naturheilkunde

 

Die Naturheilkunde 3/2016

Akute und chronische Rückenschmerzen aus Sicht der TCM

von Dr. Sandra Bürklin

Akute und chronische Rückenschmerzen stellen in Deutschland die häufigste Gesundheitsbeeinträchtigung dar. Über 40 Prozent der Erwachsenen haben bereits Rückenschmerzen erlebt, und ihr Anteil nimmt konstant zu. Die Traditionelle Chinesische Medizin kann bei der Therapie von Rückenschmerzen sehr gute Erfolge erwirken, und die gesetzlichen Kranken kassen übernehmen bei der Diagnose „Chronische Rückenschmerzen“, die über mindestens sechs Monate bestehen, sogar die Kosten für bis zu zehn Akupunkturbehandlungen ... mehr

 

Die Naturheilkunde 4/2015

Schlaf und Erschöpfung aus Sicht der TCM

von Dr. Sandra Bürklin

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) geht man davon aus, dass Yin und Yang die Grundlage jeden Lebens sind. Sie bedingen sich gegenseitig, sie gehen auseinander hervor und sie wechseln sich in ihrer Ausprägung im Verlauf des Tages ab. Yin bildet dabei das nährende, speichernde und kühlende Element, Yang das aktive, bewegende und warme Element. Das Verhältnis von Yin und Yang bestimmt unseren Schlaf- und Wachrhythmus ... mehr

 

Die Naturheilkunde 6/2015

Atemwegserkrankungen – Wege der chinesischen Medizin

von Dr. Michael Wullinger

Die Behandlung von Atemwegserkrankungen gilt traditionell als eine der besonderen Stärken der chinesischen Medizin. Sie verfügt über wirksame Behandlungskonzepte gegen bakterielle und virale Infekte, aber auch gegen allergische Erkrankungen wie Heuschnupfen oder Asthma bronchiale ... mehr

SMS – SOCIETAS MEDICINAE SINENSIS
Internationale Gesellschaft für
Chinesische Medizin e. V.

Franz-Joseph-Str. 38, 80801 München
Telefon 089 20 08 36 91, Fax 089 80 04 76 81
E-Mail: sms@tcm.edu
Besuchen Sie uns auf Facebook.
Dort erhalten Sie laufend News bezüglich
unserer Kurse und Angebote, zudem findet
immer ein anregender Austausch statt.
© 2018 SMS - Societas Medicinae Sinensis

Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.