Chinesische Medizin im klinischen Alltag ...

Vom 9. bis 11. Oktober 2020 findet in der Evangelischen Akademie Tutzing der 6. Kongress der SMS statt. Namhafte Referenten aus Europa, China und den USA werden neue Erkenntnisse aus der TCM-Forschung vorstellen. Das Programm umfasst alle Therapieverfahren: Akupunktur, Arzneimitteltherapie, Tuina, Diätetik, Qigong und Taiji.

 

Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt sichern

Kongress 2020 - Programmvorschau

Vorläufiges Programm (Stand Oktober 2019). Änderungen vorbehalten.

Die Bewegungsübungen Qigong und Taiji gehören zu den wichtigsten therapeutischen Verfahren der chinesischen Medizin. Bei den vielfältigen Techniken des Qigong (wörtlich "Arbeit" oder "Umgang" mit dem Qi) werden Atmung, Konzentration und Bewegung so aufeinander abgestimmt, dass der Qi-Fluss im Körper direkt gespürt und harmonisiert werden kann. Im Vordergrund stehen dabei die Wahrnehmung des Qi und der Umgang damit. Aus diesem Grund hat sich Qigong bei zahlreichen Krankheitsbildern (Asthma, Hypertonie, Migräne, Tinnitus, LWS- und HWS-Syndrom) als Selbsttherapie sehr gut bewährt.

zu den Kursen

Die Bewegungsübungen Qigong und Taiji gehören zu den wichtigsten therapeutischen Verfahren der chinesischen Medizin. Bei den vielfältigen Techniken des Qigong (wörtlich "Arbeit" oder "Umgang" mit dem Qi) werden Atmung, Konzentration und Bewegung so aufeinander abgestimmt, dass der Qi-Fluss im Körper direkt gespürt und harmonisiert werden kann. Im Vordergrund stehen dabei die Wahrnehmung des Qi und der Umgang damit. Aus diesem Grund hat sich Qigong bei zahlreichen Krankheitsbildern (Asthma, Hypertonie, Migräne, Tinnitus, LWS- und HWS-Syndrom) als Selbsttherapie sehr gut bewährt.

zu den Kursen

Die Bewegungsübungen Qigong und Taiji gehören zu den wichtigsten therapeutischen Verfahren der chinesischen Medizin. Bei den vielfältigen Techniken des Qigong (wörtlich "Arbeit" oder "Umgang" mit dem Qi) werden Atmung, Konzentration und Bewegung so aufeinander abgestimmt, dass der Qi-Fluss im Körper direkt gespürt und harmonisiert werden kann. Im Vordergrund stehen dabei die Wahrnehmung des Qi und der Umgang damit. Aus diesem Grund hat sich Qigong bei zahlreichen Krankheitsbildern (Asthma, Hypertonie, Migräne, Tinnitus, LWS- und HWS-Syndrom) als Selbsttherapie sehr gut bewährt.

zu den Kursen

Freitag, 9. Oktober 2020

Ab 8.00 Uhr           Anreise und Registrierung


09.30 - 13.00 Uhr  Prä-Kongress-Workshops (Prä-KW), 3,5 Stunden, inkl. Kaffeepause
                              Separate Buchung erforderlich!
  • Mazin Al-Khafaji, Doctor of Chinese Medicine (Brighton): Atopic dermatitis (Engl. o. Ü.)
  • Dr. Jeffery Hui Zhang: Acupuncture treatment of digestive disorders with 11 patterns in Shanghanlun (Engl. o. Ü.)
  • Dr. Patricia Krinninger (München): Chinesische Diätetik bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten

13.00 - 14.00 Uhr   Mittagessen (Gesonderte Anmeldung) und Besuch der Industrieaustellung im Zelt
14.00 - 14.15 Uhr   Begrüßung
14.15 - 14.30 Uhr   Musikalische Eröffnung
14.30 - 15.00 Uhr   Grußworte im Plenum
15.00 - 16.15 Uhr   Plenarvorträge - à 30 Minuten
16.15 - 16.45 Uhr   Kaffeepause 16.45 - 18.30 Uhr   Plenarvorträge 
  • Prof. Carl-Hermann Hempen: Die Entstehung der Leitbahnen: Embryologische Aspekte und ihre klinische Bedeutung
  • Prof. Liu Minru: Besonderheiten bei der Behandlung von Frauen in der Chinesischen Medizin (Chin. m. Ü.)
    Prof. Heiner Frühauf: Chinesische Arzneimittel im 21. Jahrhundert
    Prof. Benno Brinkhaus: Krise in der Schmerzmitteltherapie – Chance für die Akupunktur

18.45 - 19.45 Uhr   Abendessen (Voranmeldung erforgerlich)
20.00 - 21.30 Uhr   Klassisches chinesisches Konzert
ab 21.30 Uhr          Gespräche und Zusammensein in den Salons

Samstag, 10. Oktober 2020

07.00 - 07.45 Uhr   Qigong mit Li Hechun



09.00 - 10.30 Uhr  Vorträge parallel in Panels 

10.30 - 11.00 Uhr   Kaffeepause und Besuch der Industrieausstellung im Zelt
11.00 - 12.30 Uhr   Kurz-Workshops (KW: 1,5 h)

12.30 - 13.30 Uhr   Mittagessen (gesonderte Anmeldung) und Besuch der Industrieausstellung im Zelt
13.30 - 14.00 Uhr   Posterbegehung
14.00 - 18.00 Uhr   Lang-Workshops (LW: 3,5 h)
18.30 - 20.30 Uhr   Abendessen (gesonderte Anmeldung erforderlich)
ab 21.00 Uhr          Musik & Tanz (in den Salons)

Sonntag, 11. Oktober 2020

07.00 - 07.45 Uhr   Qigong mit Li Hechun


07.45 - 08.45 Uhr   Frühstück
09.00 - 11.00 Uhr  Kurzworkshop Qigong: Dr. Christa Zumfelde: Die emotionalen Aspekte im
Spiel der 5 Tiere, mit Bezug zur Schmerztherapie
Vorträge parallel in Panels - 4 Vorträge à 30 Min.

11.00 - 11.45 Uhr   Kaffeepause
11.45 - 12.45 Uhr   Podiumsdiskussion 12.45 - 13.00 Uhr   Schlusswort  
12.30 - 13.30 Uhr   Mittagessen    
14.30 - 18.00 Uhr   Post-Kongress-Workshops (Post-KW 3,5 h), Separate Buchung erforderlich!    

Workshops und Panel im Überblick

Kurz-Workshops (1,5 h):

 

  • Prof. Carl-Hermann Hempen: Wirkungen chinesischer Therapiemethoden als Schlüssel zum Therapieerfolg
  • Dr. Wolfram Gentz: Unpaarige Leitbahnen und Psyche
  • Dr. Olivia Krammer-Pojer: Männliche Infertilität
  • Heide Perzlmaier, Dr. Martina Darga: Qigong mit Krebspatienten
  • Dr. Sven Schröder: PNP-Behandlung mit Chinesischer Medizin

 

 

Lang-Workshops (3,5 h) :

 

  • Prof. Liu Minru: Weibliche Infertilität (Chin. m. Ü.)
  • Dr. Mazin Al-Khafaji: How to read heat signs in the skin (Engl.)
  • Prof. Heiner Frühauf: Komplexe Rezepturen für komplexe Krankheiten
  • Dr. Han Chaling: Tuina bei Hüft-Erkrankungen (Chin. m. Ü.)
  • Li Hechun: Taiji-Grundübungen (Chin. m. Ü.)

 

Vorträge in Panels Samstag oder Sonntag 

 

Panel Kinderwunsch:
Dr. A. Schweizer-Arau: SART-Studie Kinderwunsch | Dr. Y. v. Hasselbach: Habituelle Aborte | Dr. U. Engelhardt: Qigong bei Kinderwunsch

 

Panel Qigong:
Dr. S. Willeboordse: Qigong in der integrativen Onkologie | Prof. K. Meißner: Stressreduktion durch Qigong und Akupressur | Dr. G. Hildenbrand: Phänomene der Zeit in der Tradition des
Yangsheng

 

Panel TCM-Masterstudiengang TU München:
Dr. A. Schweizer-Arau: Endometriose | Prof. P. Heidenkummer: AMD-Muster | Prof. B. Dörner-Fazeny: Hormonwirkungen von chinesischen Arzneimitteln

 

Panel Neuropsychiatrie:
Dr. A. Iptchiler: Asperger-Syndrom | Dr. S. Bürklin: Apoplex-Behandlung mit TCM | Dr. J. Hummelsberger: Behandlungsmöglichkeiten von Demenz

 

Panel Phytotherapie:
Dr. A. Simon: Rezeptur Mume-Pille | Dr. K. Stockert: Chin. Kräuter und Mikrobiom: Prävention von Allergien | Dr. R. Nögel: Paozhi und Rezepturen

 

Panel Äußere Anwendungen:
Dr. R.-P. Schink: Osteop | Dr. M. Scheuermann: Punktpaare nach Prof. Wang | S. Zeitler: Tuina und Faszien

 

Panel Wissenschaft:
Prof. B. Brinkhaus: Akupressur bei SAR | Prof. F. Beissner: Akupunktureffekte auf das ZNS - ein Update | Dr. G. Meyer-Hamme: Studienlage PNP

 

Panel Akupunktur:

Prof. D. Irnich: Akupunktur bei Neuropathien | Prof. Carl-Hermann Hempen: Entstehung der Leitbahnen: embryologische Aspekte und klin. Bedeutung | Dr. J. Hui Zhang: Introduction in Scalp Acupuncture (Engl.)

SMS – SOCIETAS MEDICINAE SINENSIS
Internationale Gesellschaft für
Chinesische Medizin e. V.

Franz-Joseph-Str. 38, 80801 München
Telefon 089 20 08 36 91, Fax 089 80 04 76 81
E-Mail: sms@tcm.edu
Besuchen Sie uns auf Facebook.
Dort erhalten Sie laufend News bezüglich
unserer Kurse und Angebote, zudem findet
immer ein anregender Austausch statt.
© 2019 SMS - Societas Medicinae Sinensis

Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.