Werden Sie zum Spezialisten für Chinesische Medizin ...

Ob Sie sich nur für Teilbereiche der Chinesischen Medizin, wie Akupunktur oder Arzneitherapie oder für die Vollausbildung zum CPC - Certified Physician of Chinese Medicine interessieren, die SMS bietet Ihnen die Top-Ausbildung für alle relevanten Bereiche.

Fortbildungs-Modul Kurse für Fortgeschrittene

In einem dreijährigen Zyklus finden Sie ein Angebot zur Chinesischen Medizin, das Sie zu einem ausgesprochenen Spezialisten macht.

In diesem Modul finden Sie Kurse, die verschiedene Themen der Chinesischen Medizin vertiefen. So gibt es Seminare z. B. zur Akupunkturtechnik, zu den Unpaarigen Leitbahnen, zur Zungen- und Pulsdiagnose oder zum Shanghan lun bzw. Wenbing. Die genannten Unterrichtseinheiten werden je nach Seminarinhalt für die entsprechenden Ausbildungsabschnitte zum CPC (Certified Physician of Chinese Medicine) benötigt und angerechnet.

 

Für den CPC sollen mindestens 100 Unterrichtseinheiten absolviert werden. Zum Kursflyer.

 


Das Kursangebot

An diesen Seminaren können nur Medizinstudenten und Ärzte teilnehmen.

Kurs 1

 

Unpaarige Leitbahnen/Phasenenergetik

12 Unterrichtseinheiten

Die Unpaarigen Leitbahnen bilden beim Menschen ein archaisches energetisches Verteilungssystem. Bestimmte auf den Hauptleitbahnen liegende Akupunkturpunkte (Foramina) haben auf die Unpaarigen Leitbahnen einen besonderen Einfluß und sind von außerordentlicher klinischer Bedeutung.

 

Phasenenergetik
Um ihre Wirkung zu optimieren hat die Chinesische Medizin Berechnungsmethoden entwickelt, nach denen zeitabhängig die unterschiedlichen dynamischen Situationen von Qi und Xue sowie Yin und Yang präzise genutzt werden können.

Kurs 2

 

Akupunkturtechnik

12 Unterrichtseinheiten

Beim Akupunktieren steht die Nadelstichtechnik in der Hierarchie des ärztlichen Handelns ganz oben. Nachdem eine Diagnose gestellt, die richtige Leitbahn ausgewählt und auf der Leitbahn der richtige Akupunkturpunkt gewählt wurde, muss jetzt mit der richtigen Technik ein therapeutischer Erfolg erreicht werden. In diesem Seminar werden die verschiedenen klassischen Techniken mit der Akupunkturnadel erörtert und auch geübt. Die zentralen Begriffe wie „De qi“ (Erreichen des Qi) sowie auch das „Huo qi“ (Warten auf das Qi) werden nicht nur besprochen, sondern ihrer Bedeutung gemäß an den zentralen Ort gestellt.

Kurs 3

 

Besondere Behandlungstechniken

12 Unterrichtseinheiten

Moxibustion, Schröpfen, Guasha (Schaben), Laser, Druckkugelpflaster, Dauernadeln, Pflaumenblütennadeln, Dreikantnadeln ... Flankierend zur Akupunktur können noch andere sehr verbreitete Verfahren zur Wirkungssteigerung verwendet werden oder ersatzweise bei Kindern, älteren Patienten oder bei Abneigung gegen Akupunkturnadeln zum Einsatz kommen. Die lokale Erwärmung von Akupunkturpunkten, insbesondere zur Stützung der aktiven Energie, ist mit dem Begriff „Moxibustion“ umschrieben. Verschiedene Formen der direkten und indirekten Moxibustion, unterschiedliche Schröpftechniken sowie die anderen genannten Verfahren werden in Theorie und praktischer Durchführung vermittelt und gegenseitig intensiv geübt.

Kurs 4

 

Ohrakupunktur für Fortgeschrittene

12 Unterrichtseinheiten

Dieser Kurs festigt die im Grundkurs erworbenen Grundlagen. Es werden die wichtigsten Punkte wiederholt und weitere Punktlokalisationen, insbesondere der chinesischen Schule, dargestellt. Die RAC-Tastung als objektive Methode zum Auffinden der Punkte wird unter kontrollierten Bedingungen trainiert. Es erfolgt eine kurze Einführung in die Lasertherapie als Möglichkeit der Behandlung bei Kindern. Behandlungskonzepte von in der Therapie anspruchsvollen Erkrankungen wie z.B. internistischen als auch psychisch- und psychosomatischen werden besprochen.chiedlichen dynamischen Situationen von Qi und Xue sowie Yin und Yang präzise genutzt werden können.

Kurs 5

 

Somatotopien Mikrosysteme

12 Unterrichtseinheiten

In diesem Kurs wird speziell die Mastoidakupunktur besprochen. Als Somatotopie bezeichnet man einen Bereich auf der Haut oder Schleimhaut, auf welchen sich der gesamte Körper projiziert (Ohr, Fuß, Hand). Dieses Seminar vermittelt dazu eine Fülle von Wissen: den Begriff Somatotopie, eine kurze Übersicht über die bekanntesten Somatotopien, der Nogier-Reflex, eine neue einfache Möglichkeit der Störfelddiagnostik und Behandlung, Möglichkeiten der Schmerzbehandlung mit neuen Somatotopien. Kartografien mit genauen Punktlokalisationen werden vorgestellt. Die exakte Punktsuche mit und ohne Nogierreflex wird eingeübt. Die von uns entwickelte Mastoidtherapie wird auf Grund unserer umfassenden klinischen Erfahrungen und vor allem auf Grund der großen Wirksamkeit einen erheblichen Bereich einnehmen.

Kurs 6

 

Sucht und Schmerz

12 Unterrichtseinheiten

Kennenlernen und Einüben von gezielt auf die Behandlung von Schmerzsyndromen ausgerichteten Verfahren aus dem Arsenal der Chinesischen Medizin und der somatotopen Akupunktur. Kennenlernen und Einüben der wichtigsten Behandlungsmethoden für Suchterkrankungen. Es werden die Definition des chronischen Schmerzes, die anatomischen und pathologischen Aspekte und die Psychologie des Schmerzes erörtert. Sie lernen den Einsatz der Akupunktur, der Chinesischen Arzneimittel, die Verwendung bewährter Somatotopien (z.B. Ohr), durch praktische Übungen.

Kurs 7

 

Zungendiagnostik

12 Unterrichtseinheiten

Bei der Betrachtung des Patienten ist die Zungendiagnostik einer der interessantesten und differenziertesten diagnostischen Bausteine. Im Zusammenhang mit den Leitkriterien und Agenzien werden die Zungenveränderungen genauestens erörtert. Anhand von Bildmaterial werden die verschiedenen Phänomene in der Zungenbetrachtung gezeigt und systematisch einer chinesischen diagnostischen Aussage an die Seite gestellt. An klinischen Beispielen bei Patienten im Kurs wird das Erlernte eingeübt. Gruppenarbeit und Unterstützung durch Tutoren soll die klinische Fertigkeit herbeiführen.

Kurs 8

 

Pulsdiagnostik

12 Unterrichtseinheiten

Die Pulsdiagnostik ist ein entscheidender Baustein in der chinesischen Diagnostik. In diesem Seminar werden die klassischen Pulsbilder hergeleitet, im diagnostischen Kontext dargestellt und in der Ikonografie beschrieben. Ganz wichtig: Das praktische Einüben findet im Seminar in kleinen Gruppen unter Anleitung von Tutoren statt. Am Ende sollen Sie die wichtigsten Pulsbilder eindeutig unterscheiden und unmittelbar für die Diagnostik in Ihrer Praxis anwenden können.

Kurs 9

 

Shanghanlun

Kompaktkurs 4 Tage / 27 UE bzw. 2 Wochenenden à 12 UE

Das Shanghanlun von Zhang Zhongjing ist im 2. Jahrhundert n. Chr. entstanden. Dieses Werk beschäftigt sich mit den durch algor induzierten Erkrankungen. Diese werden in dem sogenannten 6-Schichten-Modell detailliert dargestellt. Viele der benutzten Rezepturen sind bis heute als „klassische Rezepturen“ in Gebrauch. Neben der genauen klinischen Beobachtung besticht dieses Werk vor allem durch den eleganten und lehrreichen Umgang mit den Phytotherapeutika. Nicht umsonst gilt es als eines der großen klassischen Werke der Chinesischen Medizin.

Kurs 10

 

Wenbing

4 Tage/27 Unterrichtseinheiten bzw. 2 Wochenenden à 12 UE

Durch Wärme (calor) ausgelöste Erkrankungen. Wenbing (morbi temperati) bezeichnet ein Konzept der Chinesischen Medizin, das sich mit durch spezifische Schrägläufigkeiten (Heteropatien) ausgelösten Erkrankungen auseinandersetzt. Diese sind meist akut, infektiös und gehen mit Wärme-Zeichen (calor) einher. Nachdem die Wenbing-Lehre im 17. Jahrhundert entstanden war, erfuhr sie durch Ye Tianshi und Wu Jitong im 18. und 19. Jh. eine deutliche Ausarbeitung und Differenzierung. Zur Diagnose und Behandlung infektiöser Krankheiten stellt sie bis heute im ärztlichen Alltag eine wesentliche Erweiterung dar, gerade auch durch die Zunahme komplizierter Infektionserkrankungen und Autoimmunprozesse.

Kurs 11

 

Chinesische Diätetik III

12 Unterrichtseinheiten

In Erweiterung des Erlernten von Diätetik I und II erfolgt hier eine klinische Anwendung der Chinesischen Diätetik bei häufigen Erkrankungen wie Atemwegserkrankungen und Magen-Darm-Erkrankungen.

Kurs 12

 

Chinesische Diätetik IV

12 Unterrichtseinheiten

Weitere klinische Anwendungen der chinesischen Diätetik bei häufigen Erkrankungen, wie z.B. Hauterkrankungen und gynäkologischen Erkrankungen.

SMS – SOCIETAS MEDICINAE SINENSIS
Internationale Gesellschaft für
Chinesische Medizin e. V.

Franz-Joseph-Str. 38, 80801 München
Telefon 089 20 08 36 91, Fax 089 80 04 76 81
E-Mail: sms@tcm.edu
Besuchen Sie uns auf Facebook.
Dort erhalten Sie laufend News bezüglich
unserer Kurse und Angebote, zudem findet
immer ein anregender Austausch statt.
© 2017 SMS - Societas Medicinae Sinensis